Fremdsprachenassistent*in (m/w/d)

Das Max-Planck-Institut für Mathematik in den Naturwissenschaften ist ein internationales Forschungsinstitut in Leipzig, welches Mathematik und Naturwissenschaften auf neue und innovative Weise miteinander verknüpft.

Für die neue wissenschaftliche Abteilung „Applied Analysis“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Fremdsprachenassistent*in (m/w/d).

Sie unterstützen den Direktor, Prof. Dr. László Székelyhidi, in allen relevanten administrativen und organisatorischen Belangen der Abteilung. Sie übernehmen die organisatorische Betreuung neuer Mitarbeiter*innen und Gäste aus dem In- und Ausland, koordinieren Auswahl- und Einstellungsprozesse, organisieren internationale Tagungen und planen/buchen Dienstreisen für den Direktor und die Gruppenmitglieder. Zu Ihren Aufgaben gehört insbesondere die selbstständige Bearbeitung der täglichen Korrespondenz und die Mitwirkung beim Erstellen von Konzepten, Plänen und Projektanträgen. Als Schnittstelle zur Verwaltung des Instituts bereiten Sie Beschaffungen und personelle Maßnahmen vor.

Ihr Profil:

  • Einschlägige Berufsausbildung oder vergleichbare Qualifikation, Berufserfahrung in einer ähnlichen Position, bestenfalls in einer akademischen Einrichtung, ist wünschenswert
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremdsprachen sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit, soziale und interkulturelle Kompetenz
  • Strukturierte, verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise
  • Sehr gute Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten
  • Sicherer Umgang mit dem Office-Paket und die Bereitschaft zur Weiterbildung im Umgang mit weiterer Software

Unser Angebot:

  • Vollzeitbeschäftigung (39 Stunden/Woche) mit flexiblen Arbeitszeiten in einem internationalen und offenen Umfeld
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) entsprechend der vorliegenden Qualifikation bis zur Entgeltgruppe 9a
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL) und Sozialleistungen nach den Regeln des öffentlichen Dienstes, Arbeitgeberzuschuss zum Jobticket des MDV
  • Umfassendes Weiterbildungsangebot der Max-Planck-Gesellschaft

Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich das Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen Schwerbehinderter sind daher ausdrücklich erwünscht.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail. Bewerbungsfrist ist der 19. August 2022.

Kontaktperson für Rückfragen: Antje Vandenberg (oder 0341/9959-552). Informationen zum Institut gibt es auch auf unserer Homepage.

27.07.2022, 14:00