Adresse:
Inselstr. 22
04103 Leipzig
Deutschland

OpenStreetMap

Fon: 0341 - 9959 - 701
Fax: 0341 - 9959 - 703

Kontakt via E-Mail

FaMI-Ausbildung in unserer Bibliothek

Seit 2003 bilden wir Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek (kurz: FaMI) aus. Weitere Informationen.

Die Auszubildenden werden in unserer Bibliothek von Anfang an in alle Arbeitsabläufe und Geschäftsgänge einbezogen, von der Recherche nach lieferbaren Büchern, über die Katalogisierung und Informationsvermittlung bis hin zum Einstellen der Bücher. Ein persönlicher Arbeitsplatz mit PC ermöglicht den Zugang zu allen nötigen Anwendungen und Datenbanken. Lesen Sie, was unsere Auszubildenden selbst über die Ausbildung sagen.

Unser Motto ist "Jeder kann alles.", d. h. wir kennen auch den Arbeitsbereich unserer KollegInnen und sind in der Lage einzuspringen, wann immer dies erforderlich ist. Ideen unserer Auszubildenden zur Verbesserung der Bibliothek und ihrer Angebote oder zur Optimierung der Arbeitsabläufe sind jederzeit willkommen. Sehr gern gesehen wird auch die aktive Teilnahme an jedweden Veränderungsprozessen. Auf unserer Projektseite finden sie eine Auswahl an abgeschlossenen und laufenden Projekten unserer Auszubildenden.

Wir ermutigen unsere Auszubildenden, sich während ihrer Zeit bei uns Zusatzqualifikationen anzueignen. Das können z. B. EDV- oder Sprachkenntnisse sein, ganz nach den jeweiligen Vorlieben. An unserem Institut forschen Menschen verschiedenster Muttersprachen, deshalb nutzen wir Englisch als Lingua franca. Auszubildende und Mitarbeiter haben sich in der Vergangenheit schon u. a. mit Japanisch, Chinesisch, Sanskrit und Arabisch beschäftigt.

Mindestens zweimal machen unsere Auszubildenden ein Praktikum in einer anderen Bibliothek oder einer verwandten Einrichtung, z. B.:

  • Leipziger Städtische Bibliotheken
  • Universitätsbibliothek Leipzig
  • Sächsisches Staatsarchiv Leipzig
  • Buchbinderei
  • Universitätsbuchhandlung Leipzig

Außerdem möglich sind

  • ein Besuch in der Behindertenwerkstatt, deren Mitarbeiter für uns tätig sind
  • die Teilnahme an den Bibliothekstagungen der Max-Planck-Gesellschaft
  • ein Besuch der Buchbinderei, mit der wir zusammenarbeiten.

Keine Aufgabe ist wirklich unangenehm.

Jeder Mitarbeiter - auch ein Auszubildender - tut nämlich seine Arbeit nicht, weil man sie ihm aufgetragen hat, sondern weil er sich mit dem gemeinsamen Ziel identifiziert, hier eine der weltweit besten Mathematikbibliotheken zu garantieren.


Bitte bewerben Sie sich nicht mehr.

Wir bedanken uns für die vielen interessanten Bewerbungen. Alle unsere Ausbildungsplätze sind derzeit bereits vergeben. Wir bitten Sie daher, von Bewerbungen abzusehen.

Der nächste freie Ausbildungsplatz wird wieder hier bekannt gegeben.

06.06.2018, 07:23