Pressekontakt:
Jana Gregor
Pressebeauftragte

Anschrift:
Inselstraße 22
04103 Leipzig
Germany

Telefon:
+49 (0) 341 - 9959 - 650

Fax:
+49 (0) 341 - 9959 - 658

E-mail-Kontakt

Aktuelle Pressemeldungen

SAXAG Projekt zu Algebraischer Geometrie startet mit Postdoc-Ausschreibung (25.02.2022)

Das von Daniele Agostini (MPI MiS Leipzig), Christian Lehn (Chemnitz University of Technology) and Rainer Sinn (Uni Leipzig) eingeworbene SAXAG Projekt wird vom Freistaat Sachsen finanziert mit dem Ziel, ein wissenschaftliches Netzwerk mit benachbarten Institutionen aufzubauen, die die Region an die Spitze der Forschung sowohl in der reinen als auch in der angewandten Algebraischen Geometrie bringt. Dieses Netzwerk verankert die Expertise auf diesem Fachgebiet und liefert zudem Anknüpfungspunkte für andere mathematische Teildisziplinen sowie interdisziplinäre Anwendungen.

Mit dem Start von SAXAG sind drei Postdoc Stellen für den Zeitraum April bis Dezember 2022 zu besetzen. Interessierte Kandidaten sind aufgerufen, sich schnellstmöglich zu bewerben. Bitte senden Sie Ihren Lebenslauf mit (mindestens) zwei Referenzpersonen und einem Forschungsstatement an einen der Projektleiter:

Die SAXAG Initiative

Das Gebiet der Algebraischen Geometrie, welches sich mit den Lösungen von Polynomgleichungen beschäftigt, geht bis auf die Anfänge der mathematischen Wissenschaften zurück und war historisch in Sachsen, unter anderem durch Klein, van der Waerden, Chow und Kähler, stark vertreten. Die Algebraische Geometrie war bis ins 21. Jahrhundert ganz klar eine Grundlagenwissenschaft ohne direkten Anwendungsbezug.

Dies wandelte sich stark mit dem Einsatz von Computern und der Entwicklung von Algorithmen zu mehr experimentellen Methoden und ersten Anwendungen, wie bspw. Verschlüsselungssystemen. Insbesondere die Methoden zur numerischen Lösung von Systemen von Polynomgleichungen haben viele neue Anwendungsfelder, u.a. geometrisches Design erschlossen. Datenanalyse und Statistik sind Beispiele, in denen auch die Geometrie selbst immer mehr Anwendungen findet. Algebraische Mannigfaltigkeiten von hochdimensionalen Tensoren sind grundlegend in Computer Vision und Signalverarbeitung. Auch möchte man sich künftig verstärkt den in Anwendungen häufig auftretenden Polynomungleichungen und der Frage nach deren reeller Lösung zuwenden.

SAXAG plant die Schnittstelle zwischen mathematischen Entwicklungen und ihren Anwendungen außerhalb der Mathematik in Sachsen weiter ausbauen und stärken. Hierbei wird avisiert gegenseitige Expertise insbesondere mit den Disziplinen der Optimierung, Statistik, Datenwissenschaften, Bild- und Signalverarbeitung sowie längerfristig auch der Robotik auszutauschen.

@mpiMathSci
Facebook Twitter Instagram YouTube Linkedin


Contact

Write an Email

Jana Gregor
picture Gregor

Paul Heine
picture Heine

Jörg Lehnert
picture Lehnert

25.02.2022, 14:32