Schulvorträge - Unsere Vortragsangebote für Gymnasiasten

Zahlreiche Wissenschaftler aus unserem Institut bieten interessante Vorträge für Schüler über unterschiedliche Anwendungsgebiete der Mathematik an.  Für nähere Informationen zu den einzelnen Vorträgen bitte auf den Autor klicken (vollständige Liste aller Vorträge als PDF).

Für weitere Informationen und Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an Jana Gregor, Telefon: 0341 9959 / 650. 

Zurück zur Übersichtsseite der Schulvorträge

Wie sich neuronale Netze erinnern

Vortragender: Nihat Ay

Neuronale Netze bestehen aus einer Vielzahl einfach gebauter Recheneinheiten, die untereinander verbunden sind und aus deren Zusammenwirken sich komplexe Phänomene ergeben. Mittels neuronaler Netze können auch bei verrauschtem Input gespeicherte Muster wieder erkannt werden; das Netz erinnert sich gewissermaßen an diese Muster. Der Vortrag dokumentiert solche Prozesse anhand von Computersimulationen.

Landkarten im Gehirn

Vortragender: Nihat Ay

Das menschliche Gehirn speichert nicht nur Information über die Außenwelt, sondern auch wichtige Daten über den menschlichen Körper. Daher finden sich dort auch Abbilder von Armen, Händen, Beinen usw. Erstaunlich hierbei ist, dass diese Abbildungen in bestimmten Nachbarschaftsbeziehungen zu einander stehen. So liegt z. B. das Abbild des Arms räumlich nah dem der Hand. Diese Ordnung erinnert stark an den Aufbau von Landkarten. Im Rahmen künstlicher neuronaler Netze wurden Modelle entwickelt, die das Entstehen solcher Karten im Gehirn illustrieren. Die Arbeitsweise eines solchen Modells wird im Vortrag beschrieben und anhand von Computersimulationen demonstriert.

Die Mathematik der künstlichen Intelligenz

Vortragender: Nihat Ay

Ziel dieses Vortrages ist es, die zentralen mathematischen Ideen und Formalismen vorzustellen, die das Gebiet der künstlichen Intelligenz maßgeblich beeinflusst und geformt haben. Der Vortrag ist chronologisch aufgebaut und erzählt die Geschichte künstlicher neuronaler Netze, die mit großen Erfolgen aber auch mit Misserfolgen verbunden ist. Mit der Entwicklung moderner leistungsfähiger Computer hat das Gebiet in jüngerer Zeit Systeme hervorgebracht, die bei bestimmten Aufgaben an die Effizienz des Menschen herankommen und diese manchmal sogar übertreffen können.

28.08.2017, 14:40