Lange Nacht der Wissenschaften 2016

Im Hof - Erkundungen in der Welt geometrischer Körper

Das Fachgebiet der Geometrie ist eines der ältesten Forschungsgebiete der Mathematik. Zur Langen Nacht möchten Sie gerne mitnehmen auf eine Entdeckungsreise in die Welt geometrischer Körper. Ob Würfel, Tetraeder, Pyramide, Prisma, Oktaeder, Zylinder, Kegel oder Kugel – diese dreidimensionalen Gebilde sind uns hinlänglich bekannt. Diese und weitere zahlreiche Varianten und Formen geometrischer Körper möchten wir gemeinsam mit Ihnen erkunden.

Geometrie wird greifbar

Das einfache, aber geniale Konstruktionssystem Zometool ermöglicht es, Symmetrien ganz leicht zu erforschen, geometrische Körper selber zu bauen und hochkomplexe Darstellungen exakt zu visualisieren. Entdecken Sie Mathematik auf spielerische Weise und bauen Sie mittels dieses einfachen Stecksystems geometrische Objekte. Ihrer Fantasie und Vorstellungskraft sind keine Grenzen gesetzt. Und die schönsten Exemplare werden prämiert.

Kartonmodelle geometrischer Körper

Faszinierende geometrische Gebilde lassen sich auch aus Papier oder Pappe gestalten, wie beispielsweise das Oloid – ein von dem Schweizer Bildhauer, Maschinenbauer und Tüftler Paul Schatz 1929 entdeckter geometrischer Körper. Er hat keine Ecken, zwei Kanten, nämlich die beiden Kreisbögen von jeweils 240°, und ist ansonsten glatt. Ein Oloid besitzt Eigenschaften, die ihn deutlich von anderen Körpern unterscheiden und gilt als Plausibilitätshinweis für die von Schatz begründete Inversionskinematik. Schauen Sie doch einmal was passiert, wenn man ihn eine Ebene hinunterrollen lässt!

Neben dem Oloiden haben die Mitglieder des Arbeitskreises Geschichte des Kartonmodellbaus (AGK) e.V. einige ihrer interessantesten Exponate dabei, um diese gemeinsam mit Ihnen zu erkunden. Diese komplexen Modelle bestehen teilweise mehreren Hundert Einzelteilen und erfordern viele Stunden intensiver Bastelarbeit. Dafür ist unser Lange Nacht nicht lang genug.

Doch keine Angst: Wir haben einige Modelle für Sie ausgewählt, die wir gerne gemeinsam mit Ihnen gestalten wollen. Und außerdem können Sie die Bastelsätze mit nach Hause nehmen.

Platonische Körper

Tetraeder, HexaederOktaederDodekaeder 
und Ikosaeder dies sind die platonischen Körper, benannt nach dem griechischen Philosophen Platon. Geometrisch betrachtet sind dies vollkommen regelmäßige Polyeder, d. h. sie sind von lauter gleichen, regelmäßigen Vielecken begrenzt, von denen sich in jeder Ecke gleich viele in gleicher Art treffen. Entdecken Sie die Schönheit von Regelmäßigkeit und Symmetrie, bauen Sie mit uns platonische Körper und faszinierende Kaleidozyklen.

Möbiusbänder

Ein Möbiusband ist eine zweidimensionale Struktur in der Topologie, die nur eine Kante und eine Fläche hat. Sie ist in gewissem Sinne „einseitig, denn man kann nicht zwischen oben und unten oder zwischen innen und außen unterscheiden.

Diese faszinierenden Bänder lassen sich ganz leicht selbst herstellen. Basteln, schneiden, kleben und experimentieren Sie.

Es gibt jede Menge zu entdecken!

Magische Seifenblasen

Die Natur minimiert stets die Wirkung. Die korrekte mathematische Formulierung und Lösung derartiger Optimierungsprobleme ist ein vielseitiges, aber auch schwieriges Problem. Ein besonders reizvolles Beispiel stellt die Minimierung des Flächeninhalts dar. Sogenannte Minimalflächen sind nicht nur eine schöne Spielerei, sie finden zahlreiche Anwendungen in Physik, Chemie, Biologie und Technik, z.B. als materialsparende Trennflächen oder formstabile Flächentragwerke. Die Dächer des Münchner Olympiastadions sind beispielsweise aus Minimalflächen zusammengesetzt. Experimentieren Sie mit verschiedenen Kantenmodellen und erkunden Sie die erzeugten Seifenhäutchen!

Termin - Ort - Anreise

  • Hauptseite der Veranstaltung
  • Termin: 24. Juni 2016
  • Zeit: 18:00 - 24:00 Uhr
  • Eintritt: ist frei
  • Adresse: 04103 Leipzig, Inselstr. 22, Reclam Carrée
  • behindertengerechter Zugang
  • Alle Veranstaltungsorte sind überdacht
  • Haltestelle Busshuttle: direkt vor dem Haupteingang des Reclam Carrée

Programm im Innenhof

  • Erkundungen in der Welt geometrischer Körper
  • Erleben, Staunen & Experimentieren
  • und Vieles mehr...
  • Catering: Die Poniatowski Bar & Restaurant
  • mehr Details >>>

Programm im Vortragsraum

Workshop-Programm

Weitere Informationen

Ansprechpartner am MPI

  • Jana Gregor
  • Kontakt: Email, Telefon: 0341 - 9959650
14.03.2017, 16:58